Generalversammlung


Generalversammlung – 2008

erstellt am: 24.02.2015 | von: Nordmann

Ehrung-Fussballer-Sportler-07-300x212

Plüth und Hagspihl bleiben „Doppelspitze“

Neuwahlen bei der Generalversammlung des SV Listrup e. V.

Listrup. Werner Plüth und Heinz Hagspihl stehen weiterhin gemeinsam an der Spitze des Sportvereins Listrup. Beide wurden während der Generalversammlung in der Vereinsgaststätte Oldeweme ohne Gegenstimme als Vorsitzende in ihren Ämtern bestätigt. Ebenfalls ohne Gegenstimme wiedergewählt wurde Geschäftsführer Gerd Bünker, Kassenwartin Silvia Duitz, Schriftführer Andreas Tewes, Fußballobmann Karl-Heinz Drees sowie die beiden Beisitzer Klaus Berger und Martin Holle. Für den kurzfristig ausgeschiedenen Jugendobmann Alfons Duitz konnte noch kein Nachfolger gefunden werden. Der Vorstandsposten von Albert Schulte van Werde, der ebenfalls sein Amt als Beisitzer niederlegte, wird nicht neu besetzt.

Kassenwartin Silvia Duitz konnte von einer erfreulichen Entwicklung der Vereinsfinanzen berichten. In den Vorjahren schrieb der Verein zuletzt rote Zahlen. Diese Entwicklung konnte gestoppt werden, obwohl im abgelaufenen Jahr eine erhebliche Belastung durch die Erbringung des in bar zu leistenden Eigenanteils für die Erweiterung des Sportplatzgebäudes zu Buche stand. Dank einer sehr erfolgreich verlaufenden Spendenaktion des Vereins zu Beginn des Jahres 2007 und der Einführung eines Spartenbeitrages für die Fußballabteilung wurden nun wieder schwarze Zahlen geschrieben. Vorsitzender Werner Plüth sprach allen Spendern noch einmal ausdrücklich seinen Dank aus. Anschließend wurde auf Antrag der Kassenprüfer der Kassenwartin sowie dem übrigen Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Wie für die Fußballabteilung im Vorjahr wurde nunmehr auch für die bisher deutlich defizitär betriebene Damengymnastikabteilung ein Spartenbeitrag von 2 EUR monatlich ohne Gegenstimme und mit lediglich zwei Enthaltungen beschlossen.

Im Rahmen der Abteilungsberichte konnte Fußballtrainer Karlheinz Schubring für die erste Senioren-mannschaft von einem derzeit sehr erfolgreichem Saisonverlauf berichten. Die Mannschaft habe sich seit Wochen in der Spitzengruppe der 1. Kreisklasse festgesetzt und hoffe, sich dort auch bis zum Saisonende halten zu können. Ähnlich erfolgreich sei zur Zeit die zweite Mannschaft, bei der besonders bemerkenswert sei, dass sie seit November 2006 kein Heimspiel mehr verloren habe.
Auch die Jugendbetreuer konnten von diversen Erfolgserlebnissen berichten. Hierbei ragte die Meisterschaft der B-Juniorinnen im vergangenen Jahr in der 1. Kreisklasse heraus. Problematisch stellt sich derzeit jedoch die Betreuersituation im kommenden Jahr dar. Werner Plüth wies darauf hin, dass noch einige Betreuer für die Jugendmannschaften gesucht würden.

Die Sportkegler konnten nach Angaben des Vorsitzenden und aktiven Keglers Plüth leider nicht an die großen Erfolge des letzten Jahres anknüpfen. Man sei aber sehr zufrieden, dass man trotz des Abgangs des Leistungsträgers Gregor Geerdes zum Zweitligisten Haselünner SV den Klassenerhalt in der Verbandsklasse West geschafft habe. 

Bei der abschließenden Wahl zum Sportler des Jahres setzte sich der Sportkegler Horst Möschter knapp vor Hedwig Midden (Damengymnastik) durch. Jugendfußballerin des Jahres wurde die B-Juniorin Anna Senker, Jugendfußballer des Jahres wurde der zur Zeit an Concordia Emsbüren „ausgeliehene“ A-Jugendliche Sebastian Hülsing. Ausgezeichnet zum Fußballer des Jahres wurde Andreas Tewes aus der ersten Mannschaft.