Generalversammlung


Generalversammlung – 2010

erstellt am: 24.02.2015 | von: Nordmann

gv_2010

Protokoll der Generalversammlung des
SV Listrup e.V. vom 12.03.2010 um 19:30 Uhr
in der Gaststätte Oldeweme

Top 1: Begrüßung durch die Vorsitzenden
Der Vorsitzende Werner Plüth konnte zu der Generalversammlung des SV List-
rup e.V. im Vereinslokal Oldeweme insgesamt 46 Mitglieder (gemäß anliegender
Teilnehmerliste) begrüßen. Vorab bedankte er sich bei allen Betreuern, Trainern,
sonstigen Helfern und den Sponsoren für die dem Verein geleistete Unterstüt-
zung und die investierte Zeit und Arbeit. Anschließend bat er zum Gedenken an
die verstorbenen Vereinsmitglieder um die Einlegung einer Schweigeminute.

Top 2: Verlesung des Protokolls der Generalversammlung 2009
Es folgte die Protokollverlesung der Vorjahresversammlung durch Andreas Te-
wes. Gegen Form und Inhalt des Protokolls wurden keine Einwände erhoben.

Top 3: Kassenbericht/Kassenprüferbericht
Kassenführerin Silvia Duitz berichtete anschließend von den Finanzen des Sport-
vereins. Sie konnte mit positiven Nachrichten aufwarten. Die Kassenführerin
schlüsselte detailliert auf, wie sich die Einnahmen und Ausgaben im einzelnen
zusammen setzen.
Die Kassenprüfung für das Jahr 2009 wurde von Klaus Dahlem vorgenommen.
Klaus Dahlem berichtete von einer mustergültigen und äußerst übersichtlichen
Kassenführung. Sämtliche Belege hätten vorgelegen. Er beantragte die Entlas-
tung der Kassenführerin, welche einstimmig erteilt wurde.

Top 4: Entlastung des Vorstandes
Ortsbürgermeister Franz Hindricks bedankte sich beim Vorstand für die im ab-
gelaufenen Jahr geleisteten Dienste. Insbesondere zeigte er sich erfreut über
die positive Entwicklung der Vereinsfinanzen. In Anbetracht der miserablen
Haushaltslage der Gemeinde sei es nötig und erfreulich, dass der Verein ein klei-
nes Polster habe aufbauen können. Die Leistungen der Gemeinde würden tenden-
ziell weiter gekürzt. Zuschüsse für außerordentliche Maßnahmen könnten kaum
gewährt werden.
Franz Hindricks beantragte daraufhin die Entlastung des Vorstandes, welche
einstimmig von der Versammlung erteilt wurde.

Top 5: Neuwahl des Vorstandes
Vorsitzender Heinz Hagspihl und Beisitzer Martin Holle teilten zunächst mit,
dass sie für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stehen und aus dem Vorstand
ausscheiden werden. Schriftführer Andreas Tewes erläuterte daraufhin, dass
der Vorstand zuletzt mit der Doppelspitze Plüth/Hagspihl als gemeinsame erste
Vorsitzende und ohne 3. Vorsitzenden nicht satzungsgemäß besetzt gewesen sei.
Laut Satzung seien ein 1. Vorsitzender, ein 2. Vorsitzender und auch ein 3. Vor-
sitzender vorgesehen. Der Vorstand sei bestrebt, mit der anstehenden Neuwahl
wieder eine satzungsgemäße Besetzung des Vorstandes zu erreichen.
Ortsbürgermeister Franz Hindricks erklärte sich bereit, für die Wahl des 1.
Vorsitzenden als Wahlleiter zu fungieren. Aus der Mitte der Versammlung wurde
Werner Plüth als Kandidat für den 1. Vorsitzenden vorgeschlagen. Weitere Vor-
schläge gab es nicht. In der folgenden offenen Abstimmung wurde Werner Plüth
einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Plüth übernahm die weitere Wahlleitung. Aus der Mitte der Versammlung wurde
Udo Wobbe als einziger Kandidat für den Posten des 2. Vorsitzenden vorge-
schlagen und einstimmig von der Versammlung gewählt.
Klaus Berger wurde vorgeschlagen als Kandidat für das Amt des 3. Vorsitzenden.
Auch er wurde einstimmig in das Amt gewählt.
In einzelnen Wahldurchgängen wurden anschließend die Kassenwartin Silvia
Duitz, der Schriftführer Andreas Tewes und der Geschäftsführer Gerd Bünker
einstimmig in ihren Ämtern wiedergewählt.
Der bisher kommissarisch tätige Fußballobmann Bernhard Bünker und der eben-
falls bislang kommissarisch tätige Jugendobmann Udo Hülsing wurden jeweils
einstimmig zum Fußballobmann bzw. zum Jugendobmann gewählt.
Gerd Bünker dankte im Anschluss im Namen des ganzen Vorstandes den ausge-
schiedenen Vorstandsmitgliedern für die geleisteten Dienste und erläuterte
kurz den jeweiligen Aufgabenbereich der einzelnen Vorstandsmitglieder.

Top 6: Bericht der Abteilungen
Fußball
Fußballobmann Bernhard Bünker berichtete aus der Seniorenfußballabteilung.
Die zweite Mannschaft habe in der Saison 2008/2009 einen guten Mittelfeld-
platz belegt. Aktuell stünde die Mannschaft nach 14 Spielen mit 10 Punkten auf
Rang 11 der Tabelle der 4. Kreisklasse. Bünker dankte den beiden Betreuern Pe-
ter Weiß und Andreas Lohmöller für ihre gute Arbeit. Er hob hervor, dass es
ihnen trotz großer Personalknappheit immer wieder gelänge, unter Rückgriff auf
die alte Herren-Mannschaft eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz zu
bekommen.
Die erste Mannschaft habe in der Saison 2008/2009 mit 35 erzielten Punkten
einen zufrieden stellenden 11. Platz in der 1. Kreisklasse belegt. Auch in der lau-
fenden Saison liege die Erste mit 18 Punkten aus 17 Spielen derzeit auf Rang 11.
Im Pokal sei die Mannschaft in der dritten Runde nach einer unnötigen Niederla-
ge gegen Dörpen ausgeschieden. Saisonziel sei hier der Klassenerhalt, der noch
lange nicht unter Dach und Fach sei.
Der Fußballobmann gab einen Ausblick auf die kommende Saison und betonte,
dass die schwierige Personalsituation in den Seniorenmannschaften anhalte und
es weiterhin zwingend notwendig sei, auswärtige Spieler nach Listrup zu holen.
Bünker gab bekannt, dass der Vertrag mit Trainer Karlheinz Schubring um ein
weiteres Jahr, also bis zum Ende der Saison 2010/2011 verlängert worden sei.
Karl-Heinz Drees berichtete dann kurz von der Alt-Herren-Mannschaft. Auch
dort gebe es immer wieder Personalprobleme, die nur bewältigt werden könnten,
weil die Zweite Mannschaft immer wieder aushelfe.
Jugendobmann Udo Hülsing berichtete dann ausführlich aus der Abteilung Ju-
gendfußball. Speziell lobte er die Leistungen der C-Jugend-11er-Mannschaft, die
in der 2. Kreisklasse Süd aktuell um die Meisterschaft mitspiele und im Pokal-
halbfinale stehe, der D-Jugend-7er-Mannschaft, die alle Spiele in der ersten
Halbserie gewonnen habe und ebenfalls im Pokalhalbfinale stehe sowie der C-
Juniorinnen-9er-Mannschaft, die im ersten Halbjahr in der ersten Kreisklasse
Süd den ersten Platz vor den ersten Mannschaftenvon Spelle, Emsbüren, Salz-
bergen und Schapen belegt habe und sich auch beim vereinseigenen Hallentur-
nier gegen starke Konkurrenz als Sieger durchgesetzt habe. Hülsing wies darauf
hin, dass man für die neue Saison noch neue Betreuer für den Jugendbereich
brauche und rief dazu auf, sich bei Interesse an der Tätigkeit beim Vorstand zu
melden. Trainerlehrgänge u. ä. könnten auch für schon aktive Betreuer auf
Wunsch vermittelt werden. Der Verein würde normalerweise alle in diesem Zu-
sammenhang entstehenden Kosten übernehmen.

Sportkegeln
Werner Plüth gab einen Einblick in die Abteilung Sportkegeln: Nachdem die ers-
te Mannschaft im Vorjahr in die Verbandsliga aufgestiegen sei, in der man sich
mit Mannschaften wie Helmstedt und Salzgitter messen dürfe, habe es die
Mannschaft in der neuen Klasse sehr schwer. Als Erfolg hob Plüth die Vizemeis-
terschaft bei den Landesmeisterschaften in Salzgitter hervor, die Hermann
Egbers und er selbst mit der Mannschaft VES Lingen Herren A (ab 50 Jahre)
erreicht haben.

Tennis
Silvia Duitz berichte aus der Tennisabteilung, dass im vergangenen Jahr eine
Mitgliederversammlung durchgeführt worden sei. Albert Krekeler habe sein Amt
als Platzwart niedergelegt. Diese Funktion werde nun von Ludger Kliche und
Heinz Alfes übernommen. Die Beiträge der Tennisabteilung seien angehoben
worden. Ferner konnten zuletzt die Kosten etwas gesenkt werden. Die Tennisab-
teilung trage sich wirtschaftlich somit derzeit selbst. Am Geräteschuppen am
Tennisplatz sei alsbald eine Dacherneuerung erforderlich.

Gymnastik
Kurze Ausführungen machte Silvia Duitz auch bezüglich der Gymnastikabteilung.
Sie stellte das Kursangebot der Abteilung vor und fügte hinzu, dass neue Teil-
nehmer dort jederzeit willkommen wären.
Top 7: Fußballer/Jugendfußballer(in)/Sportler(in) des Jahres 2009
Vorgeschlagen als Kandidaten für die Wahl des Sportlers des Jahres wurden aus
der Mitte der Versammlung Peter Weiß, Alfred Evers, Karl-Heinz Drees und An-
sgar Jäckering. In geheimer Wahl setzte sich Peter Weiß knapp mit 18 Stimmen
vor Alfred Evers mit 17 Stimmen durch.
Plüth gab bekannt, dass der Vorstand als Fußballer des Jahres vorab Ansgar
Holtel, als Jugendfußballer des Jahres Stefan Schwis und als Jugenfußballerin
des Jahres Christina Egbers ausgewählt habe.
Die Titelträger wurden – mit Ausnahme von der nicht anwesenden Christina
Egbers – von Werner Plüth geehrt und erhielten ein kleines Präsent überreicht.
Ebenfalls ein Präsent erhielten die frisch aus dem Vorstand ausgeschieden Heinz
Hagspihl und Martin Holle sowie die bereits im Laufe der letzten Amtsperiode
ausgeschiedenen Karl-Heinz Drees und Alfons Duitz.

Top 8: Mitteilungen, Verschiedenes, Anträge
Der Vorsitzende Werner Plüth gab Gelegenheit zu Wortmeldungen.
Zunächst lobte Gerd Bünker im Namen des Vorstandes die von Klaus Wilmes und
Alfred Evers wieder eröffnete und neu gestaltete Internetseite des Vereins als
sehr gelungen und dankte den beiden für ihr Engagement.
Ansgar Jäckering erkundigte sich, warum nicht auch eine Fußballerin des Jahres
ernannt worden sei, wo der Verein doch seit Sommer 2009 quasi eine eigene Da-
menmannschaft habe. Udo Hülsing und Bernhard Bünker erläuterten, dass dies
im kommenden Jahr gemacht werde.
Karlheinz Schubring überbrachte Grüße von Ansgar Lammers, dem Vorsitzenden
des Lehrausschusses des Fußballkreises Emsland. Er übermittelte Dank an den
Verein dafür, dass dieser seinen Sportplatz regelmäßig für das Training der E-
Jugend-Kreisauswahl zur Verfügung stelle und stellte die Anfrage, ob der Verein
im Juni als Gastgeber einer Sichtung des Jahrgangs 2000 fungieren wollte. Udo
Hülsing erwiderte, dass dies im Vorstand beraten werde und Schubring alsbald
Rückmeldung hierüber erhalten werde.
Schubring dankte den Sponsoren der Ersten Mannschaft für die Zahlung der
Punkteprämie, dem Fußballobmann Bernhard Bünker, den Betreuern der zweiten
Mannschaft Andreas Lohmöller und Peter Weiß sowie den Betreuern der ersten
Mannschaft Albert Schulte van Werde und Lars Hengemühl sowie den Hauptver-
antwortlichen für die Vereins-Homepage, Klaus Wilmes und Alfred Evers für ih-
ren Einsatz. Ferner überreichte Schubring einen Zeitungsausschnitt aus der
„NT“ vom 13.9.1949 über das Gründungsfest des Sportvereins an Werner Plüth
und bat um sorgfältige Verwahrung im Vereinsarchiv.

Anschließend schlug Christian Loh vor, Angebote wie die von Udo Hülsing im Lau-fe der Versammlung angesprochenen Trainerlehrgänge u. ä. auf der Internetsei-
te des Sportvereins zu veröffentlichen.
Weitere Wortmeldungen gab es nicht.
Gegen 21.40 Uhr beendete Werner Plüth daraufhin die Versammlung.

 

Der neue Vorstand

gv_2010

Hintere Reihe von links: Klaus Berger, Gerd Bünker, Andreas Tewes, Silvia Dütz, Bernhard Bünker

Vordere Reihe von links: Udo Hülsing, Udo Wobbe, Werner Plüth

 

Ehrungen

ehrungen_gv_2010

Hintere Reihe von links: Martin Holle, Alfons Dütz, Karl Heinz Drees, Heinz Hagspihl, Werner Plüth.

Vordere Reihe von links: Peter Weiss (Sportler des Jahres), Ansgar Holtel (Fußballer des Jahres), Stefan Schwis (Jugendfußballer des Jahres).

Es fehlt die Jugendfußballerin des Jahres, Christina Egbers

 

Bericht und Fotos von Andreas Tewes