Seniorenfußball - 1. Senioren


Nachbericht zum 5:4 Sieg gegen Lathen – Samstag mit Bus zum Auswärtsspiel nach Rhede!

erstellt am: 12.09.2017 | von: JB

Nachbericht zum 5:4 Heimsieg gegen Raspo Lathen!

Einen Rückblick auf den famosen 5:4 Sieg vom Sonntag bin ich euch noch schuldig:

Alles am Sonntag um 15:20 Uhr sah nach einem ruhigen Nachmittag aus. 3:0 Führung, ein Gegner der vom Verteidigen scheinbar nicht viel hielt und eine Listruper Elf, die richtig Bock auf Offensivfußball hatte.

Es dauerte nur 3 Minuten, da klingelte es zum ersten Mal: Außenstürmer Sepp Hülsing spielte einen strammen flachen Pass von der Grundlinie auf den Fünfer, wo Devon Lohmöller einlief und mit seinem schwachen rechten einschieben konnte. Treffer Nummer 2, nur drei Minuten später, war die Folge des unermüdlichen Pressings in der Anfangsphase: Mitch lief einen Rückpass auf den Keeper so konsequent an, dass der daraus resultierende Pressschlag direkt ins Netz der Gäste ging! Lathen schüttelte sich, konnte sich aber nicht von der Offensivpower des SVL lösen. In der 15. Minute war es Neuzugang Hendrik Thünemann vergönnt, seinen ersten Saisontreffer für den SVL zu erzielen. Der etatmäßige Sechser war in dieser Szene im Strafraum aufgetaucht und schob überleg mit rechts ins Eck ein. 3:0!

Erinnerungen an die letzte Saison kamen hoch, als unsere Erste des Öfteren früh in Führung ging und den Gegner danach nach Belieben ausspielen konnte, nicht umsonst wurden in der letzten Saison über 100 Tore erzielt. Das schien aber auch in den Köpfen der Spieler zu stecken, denn es kam anders…

Eine Schläfrigkeit in der 35. Minute wurde bitter bestraft: Nach einem langen Pass spekulierte unsere Defensive auf einen Abseitspfiff und ließ den Top-Knipser der Gäste Gerdelmann alleine im 1:1 vor Keeper Felix Müller. Lathen bekam durch den Treffer neuen Mut und erspielte sich bis zur Halbzeit weitere Möglichkeiten, scheiterte jedoch an der Defensive um Keeper Felix. Es ging mit 3:1 in die Halbzeit..

Eigentlich hatte man sich für Hälfte 2 einen ähnlichen Start wie für die Erste erhofft; Coach Lammers konnte jedoch nur nach 40 Sekunden wütend den Gegentreffer anschauen. Der perfekte Start somit für die Gäste, die hier die Sensation klar machen und das 3:0 aufholen wollten. Doch auch unsere Erste hatte noch genügend Power hier noch eine Schippe draufzulegen. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich, bei dem unser SVL nun aber zeigte, dass man die bessere Fußballmannschaft hat. Klasse Chancen wurden herausgespielt, ausgebaut wurde die Führung dann aber doch mittels „Brechstange“: Nach einer Ecke behielt Sepp Hülsing die Übersicht und legte ab auf Außenverteidiger Bernd Hüsing, der das Leder mit rechts aus 16 Metern ins Netz hämmerte! Nun begann die Drangphase der Heimelf, die in Person von Mitch und Jonas beste Chancen liegen ließen. Letzterer konnte die vergebene Torchance aber in der 72. Minute widergutmachen, als er nach einer Kopfballverlängerung auf ein Missverständnis zwischen Gästekeeper und Innenverteidiger spekulierte und den Ball über den verdutzten Keeper hinweg ins Tor hob!

5:2, das muss jetzt aber für Ruhe sorgen…. Denkste! Unerklärlicherweise kam Lathen durch zwei weitere Treffer des „195-Hünen“ Gerdelmann nochmal ran und erzielte beinahe noch den Ausgleich. Umso größer war aber der Jubel bei den über 100 Listruper Zuschauern, die eine tolle Partie und reichlich Spannung geboten bekamen. „Gerne öfter solche Spiele – nur ohne das Zittern am Ende“, war nach der Partie beim Bier des Öfteren zu hören!

Fazit: Tolles Spiel zweier offensivstarker Mannschaften, die richtig Bock aufs kicken hatten. Die drei Punkte bleiben aber in Listrup und unser SVL hat mit nun 10 Punkten aus 6 Spielen einen guten Start in die Kreisliga Emsland erwischt. Am Samstag geht’s mit Bus zum Auswärtsspiel zum Mit-Aufsteiger Rhede, die bisher 6 Punkte holten. Tragt euch noch ein (siehe Kommentare) und verpasst nicht das nächste Highlight einer jetzt schon tollen Kreisliga-Saison!

Bis Samstag!

Anmeldung Busfahrt:

https://doodle.com/poll/7xavfppc4s38gqe4

Sieg lathen