Seniorenfußball - 1. Senioren Seniorenfußball - 2. Senioren


Spielberichte der Wochenend-Partien unserer 1. & 2. Herren

erstellt am: 19.09.2017 | von: JB

// 1. Herren Spielbericht

Am Samstagabend war unsere Erste auswärts bei SUS Rhede zu Gast. Mit dem Bus und insgesamt knapp 50 Listrupern ging es um 15:30 Uhr auf Richtung nördliches Emsland. Je weiter es Richtung Norden ging, desto nasser wurde es. In Rhede angekommen musste man sogar kurz um den Anpfiff bangen, denn der Schiedsrichter hatte hinsichtlich der bereits vorhanden Pfützen und des anhaltenden Regens arge Bedenken. Glücklicherweise wurde die Partie doch angepfiffen und die mitgereisten Listruper bekamen gleich eine tolle Halbzeit unseres SVL zu sehen. Aus dem Spiel heraus konnte die Elf um Toptorschütze Mitch Bünker zunächst keine Szene entscheidend verwerten, sodass ein Standard her musste: Ecke Chrissi Schwis, Kopfball Mitch – Fußball kann so einfach sein 😉👌. Unsere Erste war kämpferisch voll auf der Höhe und stand bis zur 24. Minute auch völlig verdient in Führung. Nach einem missglückten Abschlag von Felix waren die Stürmer des SUS Rhede plötzlich in Überzahl und hatten keine Probleme den Ausgleich zu erzielen. Der SVL ließ sich davon jedoch nicht beirren und behielt auf dem seifigen Untergrund die Überhand. Die Belohnung gab es prompt: Wieder Standard, wieder Chrissi Schwis, doch dieses Mal direkt und mit arger Mithilfe des Heimkeepers fiel das 2:1. Großer Jubel bei allen anwesenden Listrupern, die hier gemeinsam mit dem Team von einem Auswärtssieg überzeugt schiene. Doch irgendwie war der Wurm drin, denn Rhede kam mit seinem zweitem Torschuss(!) kurz vor der Halbzeit noch zum zweiten Treffer… Nach einem Ballverlust in der Defensive fasste sich der Torschütze zum 1:1 Lümbers ein Herz und erzielte mit einem Schlenzer-Sonntagsschuss den Ausgleich. Absolut bitteres Gegentor, was  der Heimstürmer (bei allem Respekt) so sicher nicht jede Woche erzielt. Ein Gegentor zum psychologisch absolut ungünstigem Zeitpunkt, was aber nicht der alleinige Grund für die schwache zweite Hälfte sein kann. Rhede kam besser aus der Pause und erspielte sich die ersten Chancen. Unsere Elf vergas scheinbar komplett wie man ein Fußballspiel aufbaut und tat sich unfassbar schwer in der Vorwärtsbewegung. Fehlpässe und Ballverluste waren an der Tagesordnung, wovon einer in der 56. Minute auch zum Rückstand führte. Es dauerte mehr als eine vierte Stunde, eher das Team von Coach Lammers sich aufraffen konnte und endlich, wenn auch unkoordiniert, wieder zu Torchancen kam. Richtig gefährlich wurde es eigentlich nicht, umso größer die Überraschung deshalb in der 88. Minute: Langer Ball vom Innenverteidiger auf Joker Devon Lohmöller, der trotz Bedrängnis aus vollem Lauf das kurze Eck anvisierte und den Keeper überwinden konnte. Riesen Jubel bei allen Listrupern, die hier auf keinen Fall mit einer Niederlage in den Bus steigen wollten. J

Letztendlich war auch das Unentschieden aufgrund der starken ersten Halbzeit verdient, aber irgendwie auch vermeidbar, da man in Hälfte 2 einige Klassen schlechter spielte wie noch zu Beginn der Partie. 11 Punkte hat unsere Erste nun auf dem Konto und befindet sich als Aufsteiger weiter im Mittelfeld der Tabelle. In den nächsten Wochen geht es gegen einige Hochkaräter: Samstag um 18 Uhr auswärts zum Tabellenführer Werlte, dann stehen mit Schwefingen, Lorup, Salzbergen, Freren und Emsbüren weitere Top-Duelle an! Eine spannende Fußballzeit steht bevor… Sollte die Unterstützung von euch aber ähnlich stark wie am Samstag in Rhede sein, mach ich mir da keine Sorge um eine entsprechende Punktausbeute 😉

 

#NurderSVL

 

Zweite //

Nach einem intensiven Spiel am Freitag gegen die Bezirksligareserve aus Schapen, wo man sich einen Punkt sichern konnte, stand am Sonntag Mittag das nächste schwere Spiel in Spelle an.
Man merkte der Truppe vom Spielertrainer Va an, dass das Freitag Spiel noch tief in den Knochen steckte. Beide Mannschaften taten sich schwer in das Spiel zu kommen. Die Erste halbe Stunde war recht überschaubar, was die Teams auf den Platz zeigten. Nach gut 40 Minuten arbeitete sich der SCSV gut über die linke Seite durch und brachte eine Flanke scharf vor das Gehäuse unseres Keepers Dübel. Den ersten Schuss konnte er noch parieren, musste sich aber im Nachschuss geschlagen geben.
Erfreulich für die zahlreichen Listruper Zuschauer war die prompte Reaktion unserer Zweiten, als Marvin und Christopher sich in der Mitte gut behaupteten und Tim gezielt in den Lauf spielten. Allein Richtung gegnerisches Tor unterwegs, dass lässt sich Tim nicht nehmen. 1:1′(43. Minute).
In der Halbzeitpause schien Va die richtigen Worte gefunden zu haben, denn unsere Reserve kam gut ins Spiel. Hannes eroberte sich beim Pressing im Mittelfeld den Ball und setzte Tim gezielt ein. Das 2:1 war somit fast eine Kopie, wie der erste Treffer von Tim. (50. Minute).

Doch aus unerklärlichen Gründen gab man mit zunehmender Dauer das Spiel mehr und mehr an den Gegner ab.
In der 60 Minuten kam Spelle zum fragwürdigen Ausgleich, nachdem Dübel die Hand auf den Ball hatte.
Die Verunsicherung war der Elf anzumerken.
In der Folge nahm das Unheil durch zwei Elfmeter, die allesamt vermeidbar waren, seinen Lauf. Spelle ließ sich das nicht nehmen und kam somit zum 4:2. (81 + 86. Minute). Nach dem zweiten Elfmeter musste man zu dem in Unterzahl durch eine Gelb roten Karte agieren.
Somit war das Spiel eigentlich schon entschieden.
Doch unser Youngster Erik zeigte noch einmal, dass er auch Netzen kann, als er nach einer Ecke im Getümmel die Übersicht behielt. 4:3 (90. Minute).

Ein Wochenende, was sicherlich nicht nach dem Gechmack unserer Zweiten verlief. Zumal der Punkt in Schapen teuer bezahlt wurde. ( Jake verletzt/ Luke gesperrt).
Das unsere Truppe in der zweiten Kreisklasse mitspielen kann, haben sie schon des öfteren bewiesen. Allerdings lässt unsere Reserve die Konstanz oft missen.

Nächste Aufgabe lautet für unsere Reserve, der Tabellenführer Blau Weiß Lünne, was sicherlich ein Highlight ist so ein Gegner.

#Mundabputzenweitermachen
#AbstiegsKAMPF
#TimkannTore