Seniorenfußball - 2. Senioren


Spielbericht Heimniederlage 2. Herren

erstellt am: 21.09.2017 | von: JB

Zweite: Großer Kampf, aber kein Lohn.

Zur besten Sendezeit empfing am Mittwoch Abend unsere Zweite den Tabellenführer aus Lünne.
Jedem einzelnen war klar, dass das kein einfaches Unterfangen wird. Zumal man etliche Ausfälle verkraften musste. Aus den Alt Herren schnürrten Abdulloh, Meyer und Stewitz wieder die Fußballschuhe und aus der dritten Mannschaft half Jonas Evers mit aus. Die allesamt eine prima Leistung zeigten. Allen Vieren ein großes Dankeschön.

Wer das gesamte Spiel sich anschaute, den fiel auf, dass die Dominanz eines Tabellenführers gegen unsere Reserve gar nicht vorkam. Unsere Zweite macht ein Klasse Spiel vom Anfang bis zum Ende. Der Fokus stand klar auf die Defensivarbeit. So wurde der Gegner beim Überqueren der Mittellinie sofort gestört. Die ersten 30 Minuten gehörten dabei unserer Reserve, die nach gewonnenen Zweikämpfe gezielte Konter setzte. Jener Konter brachte unseren Jungs in der 28. Minute die Führung. Raphael setzte mit einem gezielten Pass Jungspund Markus Meyering in Szene, dieser behauptete sich halblinks gegen einen Verteidiger und ließ den Keeper im 1:1 keine Chance.
Jedoch wurde man quasi im direkten Gegenzug bitter bestraft. Ein Ausrutscher ermöglichte Lünne das Durchdringen zur Grundlinie von dort wurde der Ball mustergültig zurück auf die Strafraumgrenze gelegt, wo Marc Lögering sein Gefühl im Fuß zeigte. Er schob das Leder unhaltbar flach ins Eck. (30. Minute).
Die wohl größte Chance für unsere Reserve hatte wiederum im Gegenzug Hannes auf dem Fuß, als er sich im Konter unter Bedrängnis behauptete, doch der Keeper so gerade noch den Ball abfälschte.
Nach dem Seitenwechsel war das Bild dasselbe.
Lünne wurde gut gestört und unsere Reserve könnte dann und wann gute Konter fahren.
Freistöße aus dem Halbfeld gegen unser Team hatten keine Seltenheit.
Leider brachte einer davon in der 75. Minute die schmeichelhafte Führung für die Blau Weißen Gäste. Pech kam auch dazu, da dieser Treffer mithilfe vom ansonsten gut aufgelegten Torwart Edi fand.
In der Folge machte Lünne die Aufgaben einer Spitzenmannschaft und brachte das Ergebnis solide über die Uhr.

Eine ärgerliche Woche für unsere Zweite. Man hatte doch drei recht gute Spiele in fünf Tagen gespielt und leider steht nun nach 10 Spielen nur 7 Punkte auf dem Konto.

Zeit die Wunden zu lecken wird gegeben, da man erst am nächsten Wochenende gefordert wird. Es winkt das nächste Derby gegen unsere Nachbarn aus Elbergen, welches Spiel zugleich von großer Bedeutung im Abstieg sein wird.

#AbstiegsKAMPF
#Derbysnutzen
#Meyerkannsnochimmer