Seniorenfußball - 1. Senioren


1. Herren verliert deutlich mit 2:6 gegen Freren!

erstellt am: 09.10.2017 | von: JB

95EDEB23-8492-4AB5-9B30-88C5C4A308C3

1. Herren verliert Heimspiel gegen die SG Freren deutlich!

Puuuh das war unschön. Mit 2:6 verlor unsere Erste am Sonntagnachmittag erstmals ein Ligaspiel in der Kreisliga mit mehr als einem Tor Unterschied – Freren war an diesem Tag einfach zu kaltschnäuzig!
Dabei machte es das Team von Bernhard Lammers eigentlich nicht schlecht. Viel Ballbesitz und eine gute kämpferische Leistung bedeuteten eine Partie auf Augenhöhe- wenn da nicht das wichtigste vernachlässigt worden wäre: Tore schiessen und keine kassieren. Durch mitunter haarsträubende Fehler in der Defensive brachte sich unser SVL um den Lohn. Freren erwies sich als enorm effektiv vorm gegnerischen Kasten und ließ kaum eine Chance aus.

Für die zweite Halbzeit hatte man sich einiges vorgenommen und war fest entschlossen den 0:2 Rückstand zu drehen, doch die Ernüchterung folgte prompt: Nach einem langen Ball war der Gästestürmer kurz nach dem Anpfiff komplett frei vorm Listruper Tor und schob zum 3:0 ein.

Aber das Team vom SVL zeigte Moral: Ecke Jonas, Kopfballablage am zweiten Pfosten durch Hendrik Evers und Kopfballtor von Neuzugang Nils Möllmann = 1:3!⚽️
Großer Jubel bei den wieder zahlreich erschienenen Listruper Zuschauern, die nun die Mannschaft zur Aufholjagd puschen wollten! Die Partie blieb spannend, doch Freren blieb ebenso gnadenlos in der Offensive. Nach einem perfektem langen Ball köpfte der Gästestürmer aus 15 Metern halb rechts aufs Tor gegen die Laufrichtung von Schlussmann Felix zum 1:4.
Es war zum verrückt werden an diesem Sonntag… Wieder kämpfte sich der SVL ran und kam durch Mitch zum 2:4 Anschluss. Weitere Offensivbemühungen waren nicht zielstrebig genug und führten nur selten zu klaren Torchancen. Lammers ging nun volles Risiko, Freren zeigte jedoch ihre Klasse und bestrafte jede Lücke in der Defensive eiskalt. Es folgte das fünfte und sechste Gegentor innerhalb weniger Minuten und die Partie war gelaufen.

Fazit: Defensiv zu viele Fehler, offensiv fehlte die Inspiration. ABER: Man darf bei aller Enttäuschung nie vergessen wo die Mannschaft her kommt. Freren war einfach zu clever und kaltschnäuziger vor dem Kasten, was man unserer Elf im ersten Jahr in der Kreisliga Emsland nicht vorwerfen darf. Die 6:2 Niederlage war die erste Partie die hoch verloren ging in der Liga und sollte dementsprechend nicht überbewertet werden. Es gibt noch einige Punkte zu holen 😉

Am Sonntag gehts zum Derby gegen den großen Nachbarn SV Concordia Emsbüren 1919 e.V., die Vorfreude ist riesig! Für solche Spiele hat man die letzten Jahre gearbeitet und stieg zwei Mal auf unter Bernhard Lammers. Das wird geil!!!⚽️💪🏻

#NurderSVL
#VerlierenundGewinnenalsTEAM
#ZUSAMMENHALT