Allgemein


1. Herren weiter auf Erfolgskurs: 6:1 Auswärtssieg bei Grenzland Twist!

erstellt am: 14.10.2019 | von: JB

Weiter auf einer Welle des Erfolgs schwimmt unsere Erste:

Das Spiel am Sonntag beim kampfstarken Gastgeber Grenzland Twist war lange nicht so eindeutig wie das Ergebnis vermuten lässt, doch zum fünften Mal in Folge hat der SVL nach 90 Minuten drei Punkte auf seinem Konto – und Mitch Bünker weitere 5 Treffer in seiner Vita!

Bei 5 von 6 Toren ist der „Man of the Match“ eigentlich klar, doch eine Schlüsselszene spielte sich eigentlich vor dem eigenen Tor ab:

In der 18. Minute bekam Twist beim Stand von 0:0 nach einem Foul von Hendrik Thünemann einen Elfmeter zugesprochen… Schlussmann Niklas Berger (ersetzt bereits seit Wochen souverän Stammtorwart Felix) pariert den flach rechts geschossenen Elfer und schmieß sich wagemutig in den Nachschuss, welcher schlussendlich von der Linie gekratzt wurde! Weiter 0:0 und der SVL kam zwischenzeitlich mit schnellen Bällen in die Spitze zu Torchancen. Bei einem davon, kurz nach der Elfmeterszene, legte Sepp den Ball zwar am Tor vorbei, wurde aber klar vom Twister Keeper gelegt. Freistoß aus 17 Metern, den Mitch flach abgefälscht ins Netz schoss! 0:1 statt 1:0, so schnell kann es gehen..
Es blieb bis zur Halbzeit ein kampfbetontes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, wobei Twist speziell kurz vor der Halbzeitpfiff mehrfach gefährlich vors Listruper Tor kam!

Die Defensive um das neue Innenverteidiger-Duo Evers/Hüsing stand heute jedoch wieder exzellent und hielt den Laden dicht! Der Rest des Teams verteidigte stark und nahm den Kampf an, für die Torgefahr sorgte Mitch, der mit seiner Wucht und Geschwindkeit für die Twister Abwehr nicht aufzuhalten war. Direkt zu Beginn der 2. Hälfte holte Mitch an der Strafraumkante einen Elfmeter super heraus und erhöhte selbst auf 2:0. Tor Nummer drei folgte in der 57. Minute nach einem Konter im 1 gegen 1.

Twist gab sich weiterhin nicht auf und wollte trotz 0:3 Rückstand noch einmal ran kommen, doch gute Abwehrarbeit sowie etwas Glück (Foulelfmeter von Evers nicht gegeben) sorgten für die 0 hinten beim SVL. Die Entscheidung dann in der 80. Minute, als Mitch eine Flanke von Jonas annahm und über den Keeper hinweg zum 4:0 einschob. Kurze Zeit später krönte er seinen („frechen“) Auftritt und düpierte Innenverteidiger sowie Keeper mit mehrfachem Überlupfen und dem 5:0!

Das folgenden 1:5 ärgert die Defensive sowie Coach Gerritzen, doch ist bei diesem Ergebnis natürlich nur ein kleines Makel… Der aufgerückte S.Schwis setzte per Kopf dann noch den Schlusspunkt – 1:6 beim seit sieben Spielen ungeschlagenen Gastgeber Twist und ein Statement in Richtung Kreisliga Emsland – mit dem SVL ist zu rechnen!

Nächsten Sonntag steht dann wieder ein Heimspiel an: Lengerich Handrup ist um 15:00 Uhr zu Gast im Waldstadion!

Fernab der Liga-Euphorie ist man auch noch im Emco Kreispokal am Start: Wie ihr wisst geht es am Mittwoch per Bus zum Viertelfinale nach Emslage – tragt euch noch in die Liste ein falls nicht geschehen, wir kriegen vermutlich wahnsinnige 2 (!) Busse voll !!! – Einfach geil, Listrup!

Den Liveticker zum Nachlesen gibts hier (bitte klicken)